Wissenschaftlicher Beirat

BKGE | Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat des BKGE besteht aus bis zu sieben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die als Hochschullehrer tätig sind und einen Arbeitsschwerpunkt in der Ostmitteleuropaforschung haben. Der Beirat unterstützt das BKGE bei der Erfüllung seiner wissenschaftlichen Aufgaben. Er berät es unter anderem bei der Gestaltung seiner Forschungsschwerpunkte, des wissenschaftlichen Arbeitsprogramms und größerer Arbeitsvorhaben. Die ehrenamtlich gewählten Mitglieder werden von der BKM, die an den Beratungen teilnimmt, in der Regel für die Dauer von vier Jahren berufen. Der Beirat wählt aus seiner Mitte eine/n Vorsitzende/n.

Vorsitz 2021-2025

Prof. Dr. Malte Rolf

 

Mitglieder

  • Dr. Simone Blaschka
    Direktorin des Deutschen Auswandererhauses Bremerhaven
  • Prof. Dr. Cora Dietl
    Institut für Deutsche Literaturgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Prof. Dr. Peter Haslinger
    Direktor des Herder-Instituts Marburg
  • Prof. Dr. Reinhard Johler
    Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Aleksandra Lipińska
    Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Prof. Dr. Malte Rolf
    Institut für Geschichte, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Prof. dr hab. Robert Traba
    Institut für politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte des östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.bund.de